• T +49 36 43 / 4 91 18 88
  • info@tanyaharding.de
  • Tanya Harding Weimar
Artikel
Tanya Hardings Bistro “Maples”:

Tanya Hardings Bistro “Maples”:

Verbundenheit wiederfinden

Geschrieben von Ulrike Melzer 21. Dezember 2020

Es gibt Cafés, die sind Oasen im Alltag, sind Zufluchtsorte, an denen die Zeit stehenbleibt. So wie das Bistro Maples am Weimarer Wielandplatz. Es erinnert an das Café Lukes aus der Serie Gilmore Girls. Selbstgemachtes Comfort-Food und guter Kaffee sind hier genauso wichtig wie die Nähe zu den Kunden. Das Maples ist ein Ort voller Lebendigkeit und Wärme. So wie die Chefin Tanya Harding, die mit diesem Konzept perfekt in diese Zeit passt. Denn Nähe und Verbundenheit ist oft das, was fehlt und im Maples auf verschiedenen Ebenen gelebt wird. Deshalb geht es im Gespräch mit Tanya Harding viel um Entfremdung – die Entfremdung die wir zu unseren Lebensmitteln und Mitmenschen gleichermaßen haben genauso wie zu uns selbst.

Von Kanada nach Arnstadt und Weimar

Geboren und aufgewachsen in Kanada, kam sie wegen der Liebe nach Thüringen und lebt nun schon seit 17 Jahren hier. In Arnstadt betrieb sie ihr erfolgreiches A-la-carte-Restaurant “Tanya Harding”.  Die Coronakrise änderte ihre Pläne. Nun entdeckt sie Weimar und möchte mit dem Bistro “Maples” weg vom Perfektionismus eines großen Restaurants. Ihr Fokus liegt auf dem Positiven, Verbindenden, das sehr gut nebeneinander funktioniert und das Leben bunt und vielfältig macht.

Mehr lesen unter: https://www.takt-magazin.de